FANDOM


Reiter.png

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.
Weitere Bedeutungen sind unter Rom (Begriffsklärung) aufgeführt

Rome II Romesign.png

Grundfähigkeiten Bearbeiten

Panem et circenses: +1 Nahrung in allen Provinzen
Römische Legionen: +1 Rekrutierungsplätze in allen Euren Provinzen

Beschreibung Bearbeiten

Es ist das Jahr 218 v. Chr. Die Römische Republik umfasst nun die gesamte italienische Halbinsel. Die Eroberung von Korsika, Sardinien und schließlich Sizilien markiert den allmählichen Aufstieg eines zukünftigen Imperiums. Dem gegenüber stehen jedoch andere Supermächte, ganz besonders der alte Feind Karthago. Nach der Niederlage im ersten Krieg gegen Rom und dem Verlust der sizilianischen Besitztümer ist die Lage in Karthago angespannt. Die Familie der Barkas möchte den alten Ruhm des Staates wiederherstellen und gleichzeitig persönliche Rache an Rom üben.

Nachdem der Wohlstand Iberiens geplündert wurde, um die Reparationen an Rom zu bezahlen, hat der karthagische General Hannibal - Sohn des legendären Kriegshelden Hamilkar Barkas - die Kontrolle über die große Armee übernommen. Seine erste Tat war die Eroberung der Grenzsiedlung Saguntum mit dem Ziel, einen Krieg mit Rom zu provozieren. Die sich schnell ausweitende römische Republik ist in Gefahr - die aufsässigen Gallier im Norden werden beim kleinsten Anzeichen von Schwäche angreifen. Hannibal indes möchte diese Schwäche bloßlegen und sammelt Verbündete, während seine Armee immer weiter in römisches Gebiet vordringt.

Saguntum war eine Beleidigung, der Bruch des Abkommens zwischen zwei aufsteigenden Mächten. Es muss eine Reaktion darauf erfolgen. Werden die römischen Klienten von Karthago erobert oder schließen sie sich ihm an, ist die Vorherrschaft Roms in der Region gefährdet. Dem Fortschritt der Karthager in Iberien und darüber hinaus muss unbedingt Einhalt geboten werden. Rom muss jedoch mit Umsicht handeln. Hannibal ist ein gefährlicher Gegner, ein fähiger General, und hat Geschmack für römisches Blut. Um ihn zu besiegen, muss ein Schlag auf das Herzstück des karthagischen Staates erfolgen: die große Stadt selbst!

Spielbare Patrizierfamilien Bearbeiten

Haus der Cornelier Bearbeiten

Der Clan der Cornelier gehört zu den glanzvollsten römischen Familien und brachte mehr Konsuln, Generäle und Staatsmänner hervor als jede andere Familie. Unter den Corneliern machten sich vor allem die Scipionen und Sulla einen Namen.

Stolz Roms: Bonus auf öffentliche Ordnung (maximal +4) durch Anwesenheit lateinischer Kultur
Starke Landwirtschaft: +15% Wohlstand durch landwirtschaftliche Gebäude
Carthago Delenda Est: Hohe Diplomatiestrafe mit allen punischen Fraktionen (kulturelle Abneigung)

Nicht spielbare Patrizierfamilien Bearbeiten

Andere Häuser Bearbeiten

Der Senat ist das wichtigste politische Gremium der römischen Republik. Er bestand aus den namhaftesten und erfahrensten Politikern und seine Hauptaufgabe war die Entscheidung über heimische, ausländische und militärische Politik. Der Name Senat hat seinen Ursprung im lateinischen Wort senex, wörtlich ‚alte Männer‘ und frei übersetzt ‚Ältestenrat‘.

Anfangsregion(en) Bearbeiten

Alalia
Karalis
Olbia
Pisae
Capua
Roma
Tarracina
Kroton
Tarentum
Thurii
Lilybaion
Messana
Ancona
Corfinium
Pisaurum

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki