FANDOM


Reiter

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.
Weitere Bedeutungen sind unter Rom (Begriffsklärung) aufgeführt

Rome II Romesign

Grundfähigkeiten Bearbeiten

Panem et circenses: +1 Nahrung in allen Provinzen
Römische Legionen: +1 Rekrutierungsplätze in allen Euren Provinzen

Beschreibung Bearbeiten

Ihr Sieg über Karthago in 149-148 v. Chr. sicherte zwar den weiteren Machtaufstieg der Römer, doch setzten ihnen die ständigen Konflikte auf der italienischen Halbinsel an sich zu. Hannibals Invasion hinterließ eine tiefe Wunde, von der man sich nicht so leicht erholt, und zudem drohen Übergriffe von benachbarten keltischen oder germanischen Stämmen. Gaius Marius konnte die Migrationen der Kimber und Teutonen zwischen 113 und 101 v. Chr. aufhalten und gleichzeitig Gallien zum Teil stabilisieren, doch die Legionen erlitten einige bittere Niederlagen. Auch im Innern Roms brodeln erneut Unruhen. Der Bundesgenossenkrieg und Bürgerkrieg von Sulla und Marius, ebenso wie der Dritte Sklavenkrieg unter Spartacus, haben den Römern gezeigt, wie zerbrechlich der Frieden auf „heimischem Boden“ ist.

Vor diesem Hintergrund beginnt Cäsar seine Eroberung Galliens, nachdem er durch Unterstützung von Pompejus und Crassus das Prokonsulat über Gallia Cisalpina und Illyricum erhalten hatte. Im vergangenen Jahrzehnt konnten diese drei Verbündeten ihre politische Macht vereinen und wurden von ihren politischen Gegnern als „dreiköpfiges Monster“ bezeichnet.

Nach der vernichtenden Niederlage der von Rom unterstützten Haeduer zu Händen verbündeter keltischer und germanischer Stämme, hängt das Schicksal Galliens einmal mehr in der Schwebe. Von den Sueben auf der anderen Rheinseite bedrängt, bietet die Migration der eingeengten Helvetier Cäsar die Möglichkeit, sowohl militärische Siege als auch die von ihm erstrebte politische Macht zu gewinnen.

Spielbare Patrizierfamilien Bearbeiten

Prokonsulat Galliens Bearbeiten

Jetzt, da sein Jahr als Konsul vorüber ist, hat Cäsar sich das Prokonsulat von Gallia Cisalpina für 5 Jahre gesichert. Dies war eine gute Gelegenheit, um seinen persönlichen Reichtum zu vergrößern und gleichzeitig Ruhm für Rom zu erlangen.

Kulturelle Unterdrücker: +25% Strafe auf öffentliche Ordnung durch Anwesenheit fremder Kulturen
Romanisierung: +2 kulturelle Konvertierung
Vorbilder der Zivilisation: +10% Moral im Kampf auf neutralem oder feindlichem Boden

Nicht spielbare Patrizierfamilien Bearbeiten

S.P.Q.R. Bearbeiten

Der Senat ist das wichtigste politische Gremium der römischen Republik. Er bestand aus den namhaftesten und erfahrensten Politikern und seine Hauptaufgabe war die Entscheidung über heimische, ausländische und militärische Politik. Der Name Senat hat seinen Ursprung im lateinischen Wort senex, wörtlich ‚alte Männer‘ und frei übersetzt ‚Ältestenrat‘.

Anfangsregion(en) Bearbeiten

Medhlan
Vercelum
Genua
Pollentia
Narbo Martius

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki