FANDOM


Reiter.png

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.
Weitere Bedeutungen sind unter Österreich (Begriffsklärung) aufgeführt.

Österreich ist eine der spielbaren großen Nationen in Empire: Total War.

BeschreibungBearbeiten

Kriege gegen Invasoren aus dem Osten und insbesondere Auseinandersetzungen mit den ungläubigen Türken prägen Österreichs Geschichte. Das einstmalige Herzogtum war die Ostmark des Heiligen Römischen Reiches und deshalb spielt Östereich für die Verteidigung des übrigen Europa eine außerordentlich wichtige Rolle. Fast 250 Jahre lang sind die Osmanischen Türken gegen die Bastion Österreich angerannt und sind dabei mehrmals bis zu den Toren von Wien vorgestoßen. Letzmals war dies im Jahr 1683 der Fall. Jedes Mal konnten die Österreicher die Osmanen dank ihrer Kühnheit abwehren.

Nach dem großen Blutvergießen im letzten Jahrhundert - dem Dreißigjährigen Krieg - hat sich Österreich innerhalb des Heiligen Römischen Reiches zu einer führenden Macht unter den deutschsprachigen Nationen entwickelt. Leopold I., der herrschende Habsburger, hat für Frieden und Wohlstand gesorgt und unterhält gleichzeitig eine erstklassige Miltärmaschinerie (die Österreicher sind besonders im Einsatz kleiner, unkonventioneller Streitkräfte). Deshalb haben die Österreicher das Potenzial, tatsächlich eine Großmacht zu werden - und zwar innerhalb der Grenzen des alten Kaiserreichs bis nach Süditalien oder nach Osten hin. Letzterer Plan erfordert es, dass die Türken - mit gezückten Schwertern - überzeugt werden müssen, dass ihre Zukunft außerhalb von Europa liegt. Die Österreicher können auch auf vieles in den Bereichen der Kunst, der Musik und der Kultur stolz sein.

Jenseits ihrer unmittelbaren Grenzen müssen sich die Habsburger aber auch noch um andere Dinge kümmern. Der spanische Familienzweig droht auszusterben, da es Karl II. neben seinen anderen Problemen auch nicht gelungen ist, einen Erben zu zeugen. Vielleicht sollte Spanien ein Teil des Habsburger Hoheitsgebiets bleiben, doch dies könnte zu einer Konfrontation mit Frankreich führen. Und dann gilt es natürlich noch, die panslawischen christlich-orthodoxen Ambitionen des russischen Zaren zu berücksichtigen...

SiegbedingungenBearbeiten

Kurze KampagneBearbeiten

Erobern und halten Sie 15 Provinzen bis Ende 1750, einschließlich: Venedig, Ungarn, Österreich, Rumelien, Ostpreußen, Brandenburg, Westpreußen.

Lange KampagneBearbeiten

Erobern und halten Sie 30 Provinzen bis Ende 1799, einschließlich: Venedig, Ungarn, Österreich, Rumelien, Ostpreußen, Brandenburg, Westpreußen, Polen.

PrestigesiegBearbeiten

Erobern und halten Sie 15 Provinzen bis Ende 1799, einschließlich: Venedig, Ungarn, Österreich, Rumelien, Ostpreußen, Brandenburg, Westpreußen. Und erreichen Sie mit Ihrer Nation den höchsten Prestigewert bis Ende 1799.

WeltherrschaftBearbeiten

Erobern und halten Sie 40 Provinzen, einschließlich Österreich, bis Ende 1799.

Wo anfangen?Bearbeiten

Obwohl gerade ein Frieden mit ihrem Todfeind, dem Osmanischen Reich, ausgehandelt wurde, wäre es ratsam, Streitkräfte an Ihrer gemeinsamen Grenze im Südosten zu stationieren. Es könnte beispielsweise sein, dass sie im gerade zurückeroberten Ungarn oder Kroatien die öffentliche Ordnung wiederherstellen müssen.

Außerdem sollten sie mithilfe von Missionaren die Verbreitung des Islams in diesen Provinzen aufhalten. In diesen Provinzen sind dringend militärische Verstärkungen vonnöten. Der Protestantismus breitet sich wie eine Krankheit in den deutschen Provinzen des Rheinlands, Hannovers und Sachsens aus - und obwohl nach wie vor viele dem wahren Glauben folgen, ist dies bei einigen ketzerischen Herrschern nicht mehr der Fall. Wenn ein zu großer Teil der Bevölkerung zum Protestantismus bekehrt wurde, invadieren sie das Gebiet und sorgen sie für die Wiederherstellung des wahren Glaubens.

Im Norden und Osten kann sich Gelegenheit zur Expansion bieten, besonders wenn das protestantische Preußen versuchen sollte, alle deutschsprachigen Gebiete unter seiner Herrschaft zu vereinen. Aus dem gleichen Grunde könnte es auch versuchen, Polen zu teilen. In einem solchen Falle könnte Russland ebenfalls gegen Polen handeln und somit wäre eine Invasion Polens unausweichlich, um zu verhinder, dass Preußen und Russland zu mächtig werden.

TriviaBearbeiten


Empire: Total War Fraktionen
Große Nationen FrankreichGroßbritannienMarathenreichMogulreichOsmanisches ReichPolen-LitauenPreußenRusslandSchwedenSpanienVereinigte ProvinzenVereinigte StaatenÖsterreich
Kleine Nationen BarbareskenstaatenBayernDagestanDreizehn KolonienDänemarkGenuaGeorgienHannoverInuitItalienische StaatenJohanniterKrimkhanatKurlandLousianaMaissurMarokkoNeuspanienPersienPortugalSachsenSavoyenVenedigWestfalenWürttemberg
Kriegspfad-Nationen CherokeeHuronen-KonföderationIrokesen-KonföderationPrärievölkerPueblo
Die Unabhängigkeit erlangende Nationen HessenNorwegenSchottlandGriechenlandQuébecUngarnMexikoGroßkolumbienIrlandNeapel & SizilienAfghanistanMameluckenPunjab
Herausgeschnittene Nationen Schleswig-HolsteinMecklenburgAlte EidgenossenschaftToskanaKhanat Chiwa
Andere Nationen Kolonisten von VirginiaPowhatan-KonföderationPiraten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki